News

Alle aktuellen Beiträge rund um Mitsubishi
  • Weltpremiere Space Star

Europäischen Kunden steht damit im Kleinwagensegment eine moderne und attraktive Alternative mit japantypischer Zuverlässigkeit und neuen Fahrassistenzsystemen zur Wahl.

Der am 28. November 2019 auf der Bangkok Motor Expo vorgestellte Space Star wird anlässlich der Brussels Motor Show und Vienna Autoshow im Januar 2020 erstmals auch dem europäischen Publikum präsentiert, bevor er dann in Europa in den Handel kommt. Zwischen Januar und September 2019 war der Space Star mit 33’630 Einheiten das meistverkaufte Modell von Mitsubishi Motors in Europa und stellte 22,8 Prozent des gesamten MME-Absatzes.

Die neue Generation des Space Star fährt mit folgenden Highlights vor:

  • Neues Front- und Heckdesign
  • Höherwertiges Interieur: neue Sitzpolster & Ausstattung
  • Neue Fahrerassistenzsysteme
  • Höhere Treibstoffeffizienz

«Global Small»-Projekt

Das Ergebnis des ehrgeizigen «Global Small»-Projekts, das 2009 von MMC ins Leben gerufen wurde, ist dahingehend einzigartig, dass es auf eine konkrete Zielgruppe zugeschnitten ist.

Das Konzept war darauf angelegt, Verbrauchern auf der ganzen Welt, in Industrieländern ebenso wie in Schwellenländern, einen geräumigen treibstoffeffizienten Kleinwagen mit niedrigen Emissionen und Betriebskosten zu bieten, der keine Kompromisse bei der technischen Leistung und der Qualität der verbauten Teile eingeht.

Vor diesem Hintergrund hat MMC im Zuge der «Global Small»-Initiative fortschrittliche Technologien umgesetzt (ausgefeilte Aerodynamik, clevere Gewichtsreduktion, vernünftiges Packaging, hocheffiziente Antriebe, usw.), die in brandneuen Einrichtungen entwickelt wurden. Seit der Ersteinführung im März 2012 konnten weltweit insgesamt 653’065 Einheiten des Space Star (von insgesamt 932‘301 «Global Small»-Fahrzeugen) verkauft werden:

1. Europa**205’264 Einheiten
2. ASEAN196’951 Einheiten
3. Nordamerika:138’836 Einheiten
4. Japan:49’269 Einheiten
5. Australien & Neuseeland:30’005 Einheiten
6. Lateinamerika:18’823 Einheiten
7. Naher Osten & Afrika:13’873 Einheiten
8. Nordasien:44 Einheiten

Zwischen Januar und Oktober 2019 wurden 33’630 Einheiten des Space Stars in Europa verkauft (+7 Prozent). Hauptmärkte waren Deutschland (17’925 Einheiten), Italien (3’473 Einheiten), Frankreich (2’662 Einheiten), die Niederlande (2’416 Einheiten) und Österreich (1’407 Einheiten).

Facelift für eine coolere Optik

Wie schon seine Vorgänger setzt auch der neue Space Star auf hohe Treibstoffeffizienz, geringe CO2-Emissionen, niedrige Betriebskosten und einen geräumigen Innenraum. MMC hat für die Neuauflage des Fünftürers zudem die vom Markt eingehenden Rückmeldungen sorgsam studiert.

Aufbauend auf dem Erfolg des im Geschäftsjahr 2016 vorgenommenen Facelifts (+12 Prozent zwischen GJ2016 und GJ2017 und dann +15 Prozent zwischen GJ2017 und GJ2018 in Europa), mit dem vor allem ein verjüngtes Design angestrebt wurde, wollte Mitsubishi Motors nun weiter am Modell feilen. Im Zuge der Überarbeitung erhielt der Space Star auch die neue visuelle Identität von Mitsubishi.

Kernelement der neuen «DYNAMIC SHIELD»-Front ist eine auffällige Chromspange, die erstmals 2014 in einer Konzeptstudie vorgestellt wurde. Dass sie seitdem für fast alle MMC-Fahrzeugtypen – PW, Kei-Modelle, SUVs, MPVs und Pick-up-Trucks – eingeführt wurde, zeigt, wie vielseitig das Designkonzept ist und welche Bedeutung ihm der japanische Autobauer beimisst.

Vor dem Space Star (2020) erhielten auch bereits der Kompakt-SUV ASX und der Pick-up L200 für ihr Modelljahr 2020 dieselbe optische Überarbeitung der Fahrzeugfront (inklusive Motorhaube, Kotflügel, Stossfänger, Kühlergrill). Das Scheinwerfersystem (LED je nach Markt und Modell), das im Rahmen der «DYNAMIC SHIELD» Anpassung komplett erneuert wurde, erzeugt den Eindruck von Dynamik, Sicherheit und handwerklichem Know-how.

Dank des hohen finanziellen und zeitlichen Aufwands, der in die Überarbeitung investiert wurde, kann der neue Space Star neben der eleganten und dynamischen Optik mit einer stärkeren Strassenpräsenz aufwarten, ohne dass er dabei seine kompakten Abmessungen eingebüsst hätte (mit 3‘845 mm nur 5 cm länger als der Vorgänger).

Im Heckbereich prangt nun ein breiterer und kantigerer Stossfänger, der das Modell optisch verbreitert und tiefer legt. Das neue Design der hinteren L-förmigen Rückleuchten (LED) unterstützt diese Wirkung zusätzlich.

Verstärkt wird dieser Eindruck noch durch den langen Dachspoiler mit integrierter hochgesetzter Bremsleuchte, der zudem zu einem hervorragenden Luftwiderstandsbeiwert beiträgt (cw: 0,27).

Der optisch selbstbewusstere Space Star (2020) fährt auf neuen 15-Zoll-Leichtmetallfelgen im Wide-Spoke-Design, die die neu entdeckte Dynamik aufgreifen und die Radläufe besser ausfüllen als jemals zuvor.

Die neue Persönlichkeit wird durch zwei neue helle Lackierungen begleitet: Sand Yellow Metallic und White Diamond.

Letztere wird mit einem neuen und ausgeklügelten Mehrschicht-/ Multi-Backing-Prozess hergestellt, der 2017 beim Eclipse Cross (rot) und 2019 beim L200 (weiss) erstmals zum Einsatz kam:

Mitsubishi bietet im Zuge des Facelifts auch ein umfangreiches Sortiment an einzigartigem Zubehör, das auf die neue Extrovertiertheit des Space Star zugeschnitten wurde. Dieses umfasst:

  • Verzierung des unteren Grills in Carbon-Optik, wobei das beim oberen Frontgrill eingesetzte rote Streifenmotiv aufgegriffen wird
  • Farblich abgestimmter Frontspoiler
  • Farblich abgestimmter Seitenspoiler (mit Carbon-Optik und rotem Streifen)
  • Farblich abgestimmter Heckspoiler (mit Carbon-Optik und rotem Streifen)
  • 15-Zoll-Leichtmetallfelgen in schwarzer Ausführung

Elegantes Interieur

Die umfangreiche Überarbeitung des Modells im Aussenbereich wurde auch im Innenraum des Fahrzeugs aufgegriffen. Damit reagiert MMC auf eingegangene Rückmeldungen der europäischen Kunden. Dazu gehören:

  • Neue Sitzpolster (in Schwarz oder Grau erhältlich):
  • Kombination mit geometrischem Stoffmuster (Mittelbahn) und „Strickeffekt” (seitlich), je nach Ausstattungsversion mit oder ohne Naht,
  • Kombination von grafischem Stoffmuster und Kunstleder (seitlich) mit Naht und Paspelierung
  • Neue Türverkleidung mit Textileinsätzen, stoffummantelter Armlehne und Designakzenten in Carbon-Optik
  • Neues Layout der Schaltanlage und Ablagefach unter dem Armaturenbrett
  • Neue einklappbare Armlehne auf der Fahrerseite (nur CVT-Version)
  • Neue Messinstrumente mit höherem Kontrast, Carbon-Optik und deutlicherer Beschriftung

Sicherer Kleinwagen

Der Space Star der neuen Generation zeigt, dass das Kleinwagensegment nicht auf fortschrittliche Sicherheitssysteme verzichten muss. Verbaut sind folgende Fahrerassistenzsysteme:

  • Frontkollisions-Warnsystem (FCM) mit Fussgängererkennung
  • Spurhaltewarnsystem (LDW)
  • Fernlichtassistent (AHB)

«Efficiency First»-Philosophie

Seit seiner Markteinführung 2012 gibt der Space Star einem breiten Publikum die Möglichkeit, ein Auto mit geringen Umweltauswirkungen, d. h. mit hoher Treibstoffeffizienz und geringen CO2-Emissionen, zu fahren.

Im Einklang mit den bei MMC herrschenden Effizienzgrundsätzen bietet das neue Modell folgende Vorteile:

  • Brandneue «Global Small»-Architektur
  • Optimierter Luftwiderstandsbeiwert (cw 0,27)
  • Optimiertes Gewichtsmanagement: strukturelle Optimierung und umfangreicher Einsatz (60 %) von hochfestem Stahl in der gesamten Struktur (Festigkeit über dem branchenüblichen Wert von 200/250 MPa), wodurch das Gewicht auf bis zu 860 kg verringert werden konnte (lediglich 15 kg mehr als beim Vorgängermodell)
  • Zweckmässige Abmessungen (Länge: 3‘845 mm) mit Platz für fünf Insassen und einer Beinfreiheit von insgesamt 1‘651 mm
  • Brandneue 3-Zylinder-Benzinmotoren in Leichtbauweise (1,0 Liter/71 PS/88 Nm bzw. 1,2 Liter/80 PS/106 Nm), (je nach Modell) ausgerüstet mit dem kontinuierlich-variablen Ventilsteuerungssystem MIVEC sowie Start-Stopp-Automatik
  • Kombination der effizienten Motoren mit einem ebenfalls hocheffizienten brandneuen 5-Gang-Getriebe oder INVECS-III CVT (nur für die 1,2-Liter-Variante)

Dank der unermüdlichen Arbeit der MMC-Techniker verfügt der Space Star 2020 zudem über einen hocheffizienten 130-A-Generator sowie neue Übersetzungsverhältnisse für das 5-Gang-Schaltgetriebe.

Bildmaterial finden Sie unter: http://www.mitsubishi-motors-pr.eu//


© MM Automobile Schweiz AG 2019. Alle Rechte vorbehalten