News

Alle aktuellen Beiträge rund um Mitsubishi
  • Mitsubishi
GESAMTER MARKT GJ19
(ACEA-Daten)
EU + EFTA-Staaten ohne
Pick-up-Trucks
15’805’752 Verkäufe+1,2%
Mitsubishi Motors
GJ19 (MME-Daten)
33 Länder
einschliesslich L200
171’906 Verkäufe+4%
Mitsubishi Motors
GJ19 (ACEA-Daten)
EU + EFTA-Staaten
ohne L200
138’003 Einheiten3,4%


Die 2019 eingeführten Neuauflagen des ASX und L200 (die in einigen Wochen auch für den Space Star/Mirage angesetzt ist) werden sich erst im Geschäftsjahr 2020 spürbar im Absatz widerspiegeln. Getragen wird die positive GJ19-Entwicklung einmal mehr vom Space Star/Mirage und vom Outlander PHEV, die zusammen 43% des MME-Absatzes stellen:

1. Space Star/Mirage39’530 Verkäufe (+10%)
2. Outlander PHEV:34’729 Verkäufe (+42%)
3. ASX:31’306 Verkäufe (-3%)
4. Eclipse Cross:27’368 Verkäufe (-)
5. L200:23’414 Verkäufe (+12%)

 
Der Outlander PHEV, das technologische Flaggschiff der Marke und einziger EV-basierter Plug-in-Hybrid auf dem europäischen Markt, bleibt auch 2019 marken-, segment- und klassenübergreifend das meistverkaufte Plug-in-Hybrid-Modell in Europa (Quelle: JATO-Erhebung zu den zwölf grössten EU-Märkten). Die Ergebnisse sind vor dem Hintergrund zu betrachten, dass die Anzahl der Wettbewerber in Europa zugenommen hat und sich einige Anbieter allmählich von den Absatzeinbrüchen, die sie infolge der WLTP-Einführung im September 2018 erlitten, erholen konnten.

Seit der Markteinführung im Oktober 2013 wurden insgesamt 159’132 Einheiten des Outlander PHEV in Europa verkauft; Hauptabnehmer im Geschäftsjahr 2019 war mit 7’618 Verkäufen Deutschland (Quelle: MME-Daten).

Unterstützt wird Mitsubishi Motors von 32 europäischen Vertriebspartnern*, die vor allem in den folgenden zehn Ländern ansässig sind:

1. Deutschland:54’033 Verkäufe (+4%)
2. Vereinigtes Königreich:26’788 Verkäufe (-13%)
3. Spanien:14’769 Verkäufe (+10%)
4. Italien:9’659 Verkäufe (+33%)
5. Frankreich:9’437 Verkäufe (+29%)
6. Schweden:6’789 Verkäufe (+32%)
7. Polen:6’762 Verkäufe (+15%)
8. Niederlande:6’690 Verkäufe (-7%)
9. Norwegen:5’776 Verkäufe (+5%)
10. Österreich:5’059 Verkäufe (-8%)

 
Der nächste Schritt

Eric Wepierre, neuer President & CEO von MME, zeigt sich mit den Ergebnissen des Geschäftsjahres 2019 zufrieden und betont, dass der europäische Markt Herausforderungen birgt, aber der Marke auch Chancen eröffnet: «Der europäische Markt ist aufgrund neuer Technologien, neuer Kundenerwartungen/-einstellungen sowie neuer Vorschriften im Wandel begriffen. Mitsubishi Motors profitiert hier von seiner führenden Rolle im Bereich der EV-Modelle, die sich das Unternehmen seit 2013 mit dem Outlander PHEV erarbeitet hat.»

Er ergänzt: «Auch wenn die Elektromobilität inzwischen den Massenmarkt erreicht hat, werden wir auch im GJ2020 einmal mehr Boden gut machen, wenn wir die nächste Phase unserer ‹SUV + EV›-Strategie auf Produktebene und – mit der ersten Umsetzung unseres innovativen ‹Dendo Drive House›-Konzepts auch – auf Ökosystem-Ebene einleiten.»

«Beides wird unsere Strategie für nachhaltiges Wachstum in Europa, mit der wir nicht nur unseren Absatz, sondern vor allem unser Image steigern wollen, weiter befeuern.»

* 32 Händler/33 Märkte, einschliesslich L200


© MM Automobile Schweiz AG 2020. Alle Rechte vorbehalten