News

Alle aktuellen Beiträge rund um Mitsubishi
  • Mitsubishi logo

In einem insgesamt rückläufigen Markt kann sich die Marke mit den drei Diamanten behaupten und verzeichnet das beste Wachstumsresultat seit 1979. Diesen Erfolg wird Mitsubishi 2019 mit der Weiterentwicklung bestehender Modelle, dem Ausbau der Modellpalette und einer Modernisierung des Händlernetzes festigen.

Mitsubishi blickt in der Schweiz auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Bereits im ersten Quartal sicherte sich Mitsubishi mit einem Wachstum von 22.8% die Position der am stärksten wachsenden japanischen Marke in Schweizer Markt. Per Ende 2018 erreicht Mitsubishi eine kumulierte Zunahme von 47.8% und ist damit führend unter den Volumenmarken. «Besonders erfreulich an diesem Wachstum ist die Kontinuität. Wir sind im letzten Jahr 12 Monate in Folge gewachsen und haben das beste Wachstumsergebnis seit 1979 erzielt. Auch der Jahresendspurt ist uns gelungen. Mit 480 verkauften Fahrzeugen war Dezember der absatzstärkste Monat des Jahres», erklärt Bernd Hoch, Managing Director der MM Automobile Schweiz AG. Die Gründe für das starke Jahresergebnis sieht er vor allem in der Modelloffensive: «Mit der Markteinführung des Eclipse Cross und des neuen Outlander PHEV haben wir im letzten Jahr gleich zwei neue Kernprodukte lanciert. Wir konnten damit bei unseren bestehenden Kunden punkten, aber auch viele Neukunden erobern, was vor allem beim Eclipse Cross der Fall war. Hinzu kommt die gute Liefersituation. Unsere Lieferfähigkeit war jederzeit gewährleistet. Wir hatten keinerlei Einschränkungen im Zusammenhang mit dem WLTP».

Per Ende 2018 beträgt der Marktanteil 1.5% (Vorjahr 1%), was insgesamt 4'549 immatrikulierten Fahrzeugen entspricht. Stärkster Wachstumstreiber war dabei der Space Star (über 1'300 Fahrzeuge); gefolgt vom Eclipse Cross (1'140 Fahrzeuge), der das geplante Ziel von 1'000 Fahrzeugen übertraf.

Die Absatzzahlen beim Flaggschiff-Modell Outlander PHEV wurden im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Ausserdem feiert der Outlander PHEV sein bestes Jahresergebnis seit der Markteinführung im Jahr 2013 (640 Fahrzeuge) und schafft es damit auf Platz 1 in seinem Segment. Im November wurde zudem der wichtige Meilenstein von 2'000 immatrikulierten Fahrzeuge seit der Lancierung erreicht. Dieser Erfolg ist vor allem auf die ausgezeichneten Verbrauchs- und Emissionswerte zurückzuführen. Selbst unter den deutlich strengeren Bedingungen des WLTP bleibt der CO2-Ausstoss beim Outlander PHEV unter 50 g/km. Das umweltfreundliche Erfolgsmodell ist in die Energieeffizienzkategorie A eingestuft.

Auch der Pajero trägt zum Unternehmenserfolg bei. Trotz Verabschiedung aus dem europäischen Markt, erreicht das Mitsubishi Urgestein sein bestes Ergebnis seit 1998.

Der L200 schliesst sich dieser positiven Entwicklung an und wird mit dem besten Jahresergebnis seit 2002 belohnt. Ungeachtet der anstehenden Neulancierung in diesem Jahr verzeichnet Mitsubishi beim aktuellen L200 ein Bestellplus von 40% im Händlernetz.

Ausblick 2019

Mitsubishi wird 2019 die Modelloffensive weiter fortführen. So werden beispielsweise die aktuellen Space Star, ASX und Eclipse Cross Modelle mit Black Line Sondermodellen aufgewertet und der Space Star erhält in der Einstiegslinie Pure das DAB+ Radio (erhältlich bereits ab CHF 9950.-). Der Eclipse Cross wird zudem als 2.2 Liter Diesel erhältlich sein.

Veränderungen werden auch im Händlernetz umgesetzt. Mit der Einführung des neuen Corporate Design werden 2019 die ersten Betriebe modernisiert und erhalten ein neues Erscheinungsbild.

Am Automobilsalon Genf enthüllt Mitsubishi zwei Weltpremieren und der neue L200 feiert seine Europapremiere. Zwei dieser Modelle werden bereits im zweiten Halbjahr 2019 in der Schweiz lanciert.


© MM Automobile Schweiz AG 2019. Alle Rechte vorbehalten